Premiere in der HELIOS Klinik Wittingen: Erstmals hat die Krankenhausleitung die Selbsthilfegruppen im Landkreis Gifhorn empfangen. Unter der Leitung der Selbsthilfekontaktstelle Gifhorn des AWO Kreisverbands Gifhorn e.V. haben 14 Vertreter ihr Quartalstreffen in der Wittinger Klinik veranstaltet.Rebecca Pohlmann, Koordinatorin der Selbsthilfekontaktstelle, wählte sich die HELIOS Klinik Wittingen alles andere als zufällig aus: „Leider hat sich in letzter Zeit nur eine Gruppe – „Frauen mit und nach Krebs“ – im Nordkreis gegründet. Da es hier weit weniger Gruppen gibt, möchten wir die Selbsthilfegruppen-Arbeit im Nordkreis bekannter machen und uns auch einmal im Jahr in Wittingen treffen“, erläuterte sie. Der Kontakt ist über die COPD Gruppe Wittingen entstanden, die sich monatlich in der HELIOS Klinik Wittingen trifft. Klinikgeschäftsführer Dr. Osman Mersinli stellte dem AWO Kreisverband Gifhorn e.V. gerne einen Besprechungsraum in der Klinik zur Verfügung. „Wir freuen uns, dass die AWO auf uns zugekommen ist. Diese tolle Arbeit rund um die Selbsthilfegruppen unterstützen wir sehr gerne.“ Auf der Agenda standen nützliche Neuigkeiten für die Gruppen: Rebecca Pohlmann stellte unter anderem Bücher aus der „Selbsthilfe-Bücherei“ vor, z. B. zum Thema Recht für Selbsthilfegruppen und Öffentlichkeitsarbeit. Bei der Informationsrunde der 14 Vertreter stellten sich gleich zwei neue Gruppen vor: zum einen die neue Gifhorner COPD-Selbsthilfegruppe und jene Wittinger Gruppe „Frauen mit und nach Krebs“ – somit gibt es nun mehr als 50 Selbsthilfegruppen im Landkreis Gifhorn. Abgerundet wurde das Treffen mit Vorträgen über „Yoga bei chronischen Krankheiten“, „virtuelle Selbsthilfeberatung“ sowie „Möglichkeiten bei der Projektförderung“ – und einer Ehrung der COPD Gruppe Wittingen, die im Mai fünfjähriges Bestehen feierte.  (Matthias Schultz, HeLIOS Klinikum Gifhorn - Unternehmenskommunikation, Marketing und Klinikprojekte).
Vortrag beim Treffen am Mittwoch, den 07. Juni um 17 Uhr im Deutschen Haus, Elastographie und andere Diagnosemethoden (Dr. Dewitz, Chefarzt Brustzentrum Gifhorn).
awo einladung kdg 0617Angebot der Selbsthilfekontaktstelle - Vortrag von Ingrid Rödel " Die Kraft der Gedanken - eine unterschätzte Macht" Was ist eigentlich ein Gedanke?“ Es gibt gute, positive Gedanken - es gibt aber auch leidvolle, traurige Gedanken. Wodurch werden sie ausgelöst und was machen sie mit uns? Wir merken manchmal gar nicht, dass nicht wir unsere Gedanken beherrschen, sondern sie uns. Wir sind dann aber Diener und nicht Meister!
Wo: Mehrgenerationenhaus Gifhorn. Wann: Freitag, 09.06.2017 um 15:30 Uhr [ Flyer - PDF-Format - 113 KB ]
Tag der Senioren 2017 in der Gifhorner FußgängerzoneDie Kontaktstelle präsentierte sich zusammen mit der Herzgruppe Gifhorn mit einen Informationsstand beim Tag der Senioren am 20.05.2017 in der Gifhorner Fußgängerzone. Der Tag der Senioren war sehr gut besucht und auch das Wetter spielte mit. Es boten sich gute Gelegenheiten, um mit Passanten und Akteuren aus dem sozialen Bereich ins Gespräch zu kommen.
Vortrag SHG Themencafé Brustkrebs (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Integrative Onkologie/Naturheilverfahren von Dr. Conrad (Gynäkologe, Isenbüttel) 17-19 Uhr, Hotel "Deutsches Haus" in Gifhorn.

Kontakt-Neu

Kontakt
Tel.:   05371 / 59 47 825
Fax:  05371 - 59 47 820

E-Mail
selbsthilfekontaktstelle@awo-gf.de

Sprechzeiten
Dienstag-Donnerstag: 08:00-14:00 Uhr
Freitag: 08:00-16:00 Uhr