21072020 8700 Sucht SHGAm 21. Juli ist der nationale Gedenktag für verstorbenen Drogengebrauchende. Er ist aus der Betroffenheit einer Familie heraus entstanden.21072020 Tag der verstorbenen DrogengebrauchendenDieser Gedenktag findet seit 1998 jedes Jahr in Deutschland statt. Die verschiedenen Akteure in der Suchprävention und Suchthilfe, im Besondern auch die Suchtselbsthilfe, erinnern an diesem Tag mit ihren Aktionen in der Öffentlichkeit an die dramatischen Schicksale der Betroffenen. Mit der Abhängigkeit der Einzelnen sind auch die Familien (Kinder) betroffenen. Zu diesem Anlass hat Wilhelm Märtz von der Selbsthilfegruppe Freundeskreis Wittingen mit der Selbsthilfekontaktstelle eine Aktion geplant. Um 10:00 gab es auf dem Gifhorner Rathausplatz eine Kundgebung und eine Gedenkminute, danach gab es viele Gespräche möglich. Die Corona Regeln (1,5m Abstand und Mund-Nase-Bedeckung) wurden bedacht.

Am 21. Juni stellt der DAAB (Deutsche Allergie- und Asthmabund) kostenfrei 12 Beiträge rund um die Themen Allergien, Asthma, Neurodermitis und Urtikaria  vor [Webseite]

2020 0218 Web Bild Gute BudeDie Selbsthilfekontaktstelle konnte ihre Angebote am 13.12.2019 in der Guten Bude auf dem Gifhorner Weihnachtmarkt vorstellen. Folgende Selbsthilfegruppen waren zusammen mit der SHK präsent: WIN e.V., die SHG Schlaganfall, die SHG COPD, die Herzselbsthilfegruppe Gifhorn sowie die 1. Gifhorner Selbsthilfegruppe für Glücksspieler.

Der Impulsvortrag "Seelische Krisen bei Kindern und Jugendlichen" fand am 14.11.2019 in Meinsern, im Kulturzentrum am Eichenkamp 1 statt. Die Veranstaltung wurde vom Büdnis Depression gegen Depression organisiert. Die Bündnispartner stellten ihre regionalen Beratungs- und Hilfsangebote vor. Der Vortag der Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie, Frau Leuschner, begann um 18:00 Uhr.

Wie können Selbsthilfegruppen die neuen Medien nutzen? Die wchtigsten Infos uns Kniffe zur Nutzung von Whats App, Facebook, YouTube und Co. gab Herr Sacha Bolte am Mittwoch, den 06.11.2019 im Mehrgeneratioenhaus in Gifhorn.

Kontakt
Tel.:   05371 / 59 47 825
Fax:  05371 - 59 47 820

E-Mail
selbsthilfekontaktstelle@awo-gf.de

Sprechzeiten
Montag-Freitag: 08:00-13:00 Uhr
Mittwoch: 08:00-16:00 Uhr