Am 21. Juli ist der nationale Gedenktag für verstorbenen Drogengebrauchende. Er ist aus der Betroffenheit einer Familie heraus entstanden.Dieser Gedenktag findet seit 1998 jedes Jahr in Deutschland statt. Die verschiedenen Akteure in der Suchprävention und Suchthilfe, im Besondern auch die Suchtselbsthilfe, erinnern an diesem Tag mit ihren Aktionen in der Öffentlichkeit an die dramatischen Schicksale der Betroffenen. Mit der Abhängigkeit der Einzelnen sind auch die Familien (Kinder) betroffenen. Zu diesem Anlass hat Wilhelm Märtz von der Selbsthilfegruppe Freundeskreis Wittingen mit der Selbsthilfekontaktstelle eine Aktion geplant. Um 10:00 gibt es auf dem Gifhorner Rathausplatz eine Kundgebung und eine Gedenkminute, danach sind Gespräche möglich. Auch hier gelten die Corona Regeln (1,5m Abstand und Mund-Nase-Bedeckung). Setzen Sie ein Zeichen und nehmen mit uns am Gedenktag teil! 

Am 05.08.2020 bietet die Selbsthilfekontaktstelle ein Treffen für die Interessierten der Selbsthilfegruppe für Schüchterne "Ruhige Helden" an. Eine Anmeldung ist erforderlich! Das Treffen im August findet am 05.08.2020 um 16:00 Uhr statt. Wir freuen uns über Ihre Anfrage. [ Kontakt ] 

Erffnung Wittingen 13032020Jeden 2.Freitag im Monat bietet die Selbsthilfekontaktstelle eine Sprechstunde in Wittingen, in der Junkerstraße 8, an. In der Zeit von 10:00 bis 12:00 Uhr können sich Interssierte in den Beratungsräumen des Landkreises Gifhorns (ehemalige Arztpraxis, gleich neben der Apotheke) über die Möglichkeiten der Selbsthilfe informieren. Das Angebot richtet sich an Selbsthilfegruppen und alle Interessierten. Wir bitten um Anmeldung. [ Kontakt Selbsthilfekontaktstelle ] 

Treffen von Selbsthilfegruppen können unter der Einhaltung der Hygieneregeln in Niedersachsen wieder stattfinden. Einige Gruppen pausieren im Moment allerdings noch, treffen sich online, es werden andere Räumlichkeiten genutzt oder Treffen wurden verschoben. Zudem ist im Moment eine Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Erkundigen Sie sich bitte vorab bei den GruppenvertreterInnen oder der Selbsthilfekontaktstelle. [ Kontaktstelle ]
Die Selbsthilfekontaktstelle bietet jede Woche einen VideoChat und eine Telefonkonferenz an. Hier laden wir alle Aktiven und Interessierten der Selbsthilfe ein sich mit uns virtuell/telefonisch zu treffen und zu unterschiedlichen Themen auszutauschen. Bei Interesse bitte in der Kontaktstelle melden [ Kontakt ]

Kontakt
Tel.:   05371 / 59 47 825
Fax:  05371 - 59 47 820

E-Mail
selbsthilfekontaktstelle@awo-gf.de

Sprechzeiten
Montag-Freitag: 08:00-13:00 Uhr
Mittwoch: 08:00-16:00 Uhr