Wenn das Wunschkind ausbleibt?
Ein Kind zu bekommen ist für viele Paare das Normalste der Welt. Doch was ist, wenn dieses eigentlich Selbstverständliche nicht funktioniert und sich der Kinderwunsch nicht erfüllt? Die daraus entstehenden Belastungen sind häufig enorm. Der unerfüllte Kinderwunsch kann zu einem Kreislauf aus Hoffnung, Warten und Enttäuschung werden. Wie kann man mit dieser unerwarteten Belastung umgehen?
Die neue Selbsthilfegruppe Wunschkind bietet betroffenen Frauen und Männern einen geschützten Raum, um sich auszutauschen und gegenseitig zu unterstützen.
Interessierte melden sich bitte bei der Selbsthilfekontaktstelle des AWO Kreisverbandes Gifhorn e.V. unter 05371 5947825 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, gerne auch anonym. [ Flyer ] 

Bei vielen Betroffenen bleibt eine Erkrankung der Schilddrüse lange unerkannt, da die Symptome unspezifisch sind und auch andere Ursachen haben können. Eine Über- oder Unterfunktion der Schilddrüse kann den ganzen Körper und auch die Seele aus dem Gleichgewicht bringen.
Erkrankungen der Schilddrüse können gut mit Hormonen behandelt werden, allerdings braucht dies Zeit und gute Ärzte, da es nicht einfach ist die richtige Hormondosis zu finden. Dies ist besonders bei der Erkrankung Hashimoto-Thyreoiditis wichtig, bei welcher das eigene Immunsystem, das Schilddrüsengewebe angreift und schädigt. Bei Betroffenen dieser Erkrankung können Umstellungen z.B. Operationen wieder alles aus dem Gleichgewicht bringen. Selbst wenn die Hormontherapie dann wieder richtig eingestellt ist, dauert es meist noch bis Erschöpfung und Niedergeschlagenheit wieder abklingen.
Ein erstes Treffen von Interessierten fand am 16.10 statt. Mitte Januar 2021 an einem Mittwoch um 17.30 Uhr wird voraussichtlich das nächste Treffen stattfinden. 
Interessierte melden sich bitte bei der Selbsthilfekontaktstelle des AWO Kreisverbandes Gifhorn e.V. (www.selbsthilfe-gifhorn.de, Tel.:05371/5947825)