Die aktuelle Situation stellt gerade pflegende Angehörige vor große Herausforderungen und belastet die Familien von Pflegebedürftigen sehr. Zu etwas Entlastung und Unterstützung können Gruppentreffen von Selbsthilfegruppen beitragen. In den nächsten Wochen werden einige Treffen hoffentlich wieder stattfinden können, aber nur unter besonderen Auflagen. Einige Angehörige möchten oder können wahrscheinlich nicht an Präsenzterminen teilnehmen. Die Selbsthilfekontaktstelle des AWO Kreisverbandes Gifhorn e.V. würde gerne gerade diesen Angehörigen eine Möglichkeit geben, sich auszutauschen, sich gegenseitig zu stärken und Tipps zu geben. Die Idee ist, dass sich die Betroffenen im Rahmen einer Online Selbsthilfegruppe in einem Videochat begegnen können. Wann und über welchen Anbieter das Angebot stattfindet, können die Angehörigen mitentscheiden. Teilnehmen können alle, die sich um einen Pflegebedürftigen kümmern, egal ob um ein Kind oder eine ältere Person und in welchem Umfang. Eine Online Gruppe für Pflegende Angehörige könnte im Juli starten. Auch in einer virtuellen Selbsthilfegruppe ist es wichtig, dass die TeilnehmerInnen wertschätzend miteinander umgehen und der Datenschutz gewahrt wird, daher werden im Vorfeld mit der Kontaktstelle Regeln abgestimmt. Bei Interesse bitte melden. [ Kontakt ]
Gesprächskreise für Angehörige von Menschen mit einer Demenz
Die Alzheimer Gesellschaft im Landkreis Gifhorn bietet drei Gesprächskreise zum Thema Alzheimer und Demenz an. 
Diese Angebote finden in Gifhorn monatlich mittwochs, in Meinersen einmal im Monat mittwochs, sowie in Rühen monatlich montags statt. 
[ Kontakt ] [ Homepage ]

Pflegende Angehörige 
Die monatlichen Treffen finden in Stüde, Bernsteinallee 3 statt. In gemütlicher Runde haben pflegende Angehörige die Möglichkeit sich auszutauschen. Sie können Alltagssituationen gemeinsam reflektieren und dabei Tipps und Lösungen erhalten. Es gibt ausführliche Informationen zu gewünschten Themen rund um die Pflege und zur Pflegeversicherung. Dazu kann ein Schwerpunkt der Umgang mit Menschen, die von einer Demenz betroffen sind, sein. Eine Pflegefachkraft kann bei Fragen kontaktiert werden. [ Kontakt ] 

Kleine Auszeit
Die Selbsthilfegruppe für Pflegende Angehörige bietet eine kleine Auszeit von einem schwierigen Alltag. Der Erfahrungsaustausch steht im Vordergrund und das Motto ist wichtig:   "Verständigung untereinander ist gut, Verständnis füreinander besser" ( Ernst Reinhardt). 
Die regelmäßigen Treffen finden jeden 1. Mittwoch im Monat von 15:00 bis 17:00 Uhr statt. [ Kontakt] 

DRK Gesprächskreis Angehörige pflegen Angehörige
"Es tut gut mit jemandem reden zu können, der zuhört"
Die Treffen finden jeden ersten Mittwoch im Monat statt. DRK Seniroenzentrum, Gifhorn,  Am Wasserturm 5. [ Kontakt ] 

Selbsthilfegruppe Wachkoma
Die Selbsthilfegruppe für Angehörige von Menschen im Wachkoma stellt vielfältige Informationen rund um das Thema Wachkoma bereit. Ansprechpartner ist Herr M.Binder, Tel: 05838/1459, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   Weitere Informationen auf der Homepage unter Selbsthiflegruppen / Wachkoma. [ Webseite ] 
Weitere Gesprächskreise sind in Planung z.B. eine Gruppe für berufstätige Angehörige und/oder eine Gruppe im Südkreis. Bei Interesse melden Sie sich gerne bei der Selbsthilfekontaktstelle.

SHG Down Syndrom: www.ds-gruppe-gifhorn.de, SHG Eltern für Eltern (Eltern von Kindern mit Behinderungen), Gesprächskreis für Angehörige traumatisierter und/oder alkoholgeschädigter Kinder [Kontakt]
Neben den Gesprächskreisen speziell für Pflegende Angehörige gibt es Selbsthilfegruppen, in welchen Betroffene und Pflegende Angehörige gemeinsam teilnehmen. Das sind hier im Landkreis Gifhorn die SHG Schlaganfall und die SHG Parkinson. [Kontakt]