Selbsthilfegruppen, die aus mindestens 6 Mitgliedern bestehen und sich regelmäßig seit mindestens einem halben Jahr treffen, können bei den Krankenkassen einen Antrag auf Fördergelder stellen. Hierbei wird zwischen der Pauschalförderung und der Projektförderung nach § 20h SGB V unterschieden. Die GKV-Niedersachsen hat hierzu eine gemeinsame Selbsthilfe-Internetseite entwickelt: www.gkv-selbsthilfefoederung-nds.de. (Achtung Veränderungngen 2020). Sie finden dort sowohl Informationen zu den Fördervoraussetzungen, Informationen zur Antragstellung als auch die aktuellen Antragsformulare und -fristen und den aktuellen Leitfaden zur Selbsthilfeförderung. Gruppen für pflegende Angehörige können zudem Fördergelder beim Land Niedersachsen beantragen. Weitere Informationen zu Fördermöglichkeiten finden Sie unter www.selbsthilfe-buero.de sowie unter https://www.nakos.de/informationen/foerderung/. Die Selbsthilfekontaktstelle unterstüzt Sie zudem gern bei der Antragstellung.

Kontakt
Tel.:   05371 / 59 47 825
Fax:  05371 - 59 47 820

E-Mail
selbsthilfekontaktstelle@awo-gf.de

Sprechzeiten
Montag-Freitag: 08:00-13:00 Uhr
Mittwoch: 08:00-16:00 Uhr